25.08.2020

Die Stadt Neuss hat folgende Pressemitteilung verkündet:

Der Deutsche Wetterdienst warnt für morgen, Mittwoch 26. August 2020, vor einem Sturmtief.

Die vollbelaubten Bäume, bieten dem Wind eine relativ große Angriffsfläche, so dass es zu Windbruch kommen kann.

Die Stadt Neuss weist darauf hin, dass bei extremen Wetterlagen die Eltern selber entscheiden, ob der Weg zur Schule sicher und zumutbar ist und die Schule unverzüglich darüber informieren müssen, wenn ihr Kind am betreffenden Tag deshalb nicht am Unterricht teilnehmen wird.

Bitte beachten Sie deshalb die aktuellen Wettermeldungen.

Quelle: https://www.neuss.de/presse/aktuell/25-08-2020-deutscher-wetterdienst-warnt-vor-sturmtief

10.08.2020

 

Liebe Eltern,

am 12.08.2020 starten wir gemeinsam mit allen Schülerinnen und Schülern ins neue Schuljahr. Wir freuen uns darauf alle Kinder wiederzusehen und begrüßen die Schulneulinge recht herzlich an der Gebrüder-Grimm-Schule. Wir möchten bei unserem Neustart Ihre Kinder, aber auch alle anderen Personen an der Schule vor einer Corona-Infektion weitestgehend schützen. Damit dies gelingt müssen einige Vorgaben umgesetzt werden. Dazu benötigen wir Ihre Unterstützung.

 

In der ersten Schulwoche (12.08.-14.08.2020) findet Klassenunterricht von 8:00 bis 11:45 Uhr statt.

Mittwoch beginnt der Unterricht um 8:55 Uhr.

 

Unterrichtsbeginn – offener Anfang – Hofpause – Verhaltensregeln im Unterricht

Von 7:50 bis 8:05 Uhr ist das Schultor geöffnet und eine Aufsicht steht zum Einlass der Kinder bereit. In dieser Zeit betreten die Kinder das Schulgelände mit ihrer Mund-Nasen-Maske und gehen sofort in ihren Klassenraum. Dabei achten sie auf den notwendigen Abstand zu den Mitschülern. Dort waschen sie sich die Hände und gehen an ihren mit Namen versehenen Platz. Pünktlich um 8.05 Uhr beginnt der Unterricht.

Die einzelnen Jahrgänge (Klasse 1 bis 4) haben ihre Hofpause zu unterschiedlichen Zeiten und in getrennten Bereichen, sodass wir eine Durchmischung aller Kinder vermeiden. Dabei wird darauf geachtet, dass die Kinder auch hier die Mund-Nasen-Masken tragen.

Auch nach dem Toilettengang, vor dem Frühstück und nach der Hofpause werden die Kinder zum Händewaschen und evtl. desinfizieren aufgefordert.

Diese Verhaltensregeln besprechen Sie bitte ausführlich mit Ihren Kindern. Auch wir starten unseren Schuleinstieg mit der Besprechung der notwendigen Maßnahmen.

Jedes Kind muss sein eigenes Getränk/Frühstück zur Schule mitbringen. Ebenso muss jedes Kind sein eigenes Schulmaterial (Stifte, Radiergummi etc.) dabeihaben. Es wird nichts untereinander verliehen.

Geben Sie Ihrem Kind bitte eine Jacke mit. Es wird häufig gelüftet und die Tage könnten kühler werden.

So lieb es gemeint ist, aber auch das Austeilen von Kleinigkeiten, weil ein Kind Geburtstag hat, kann nur eingeschränkt stattfinden. Möchte Ihr Kind an seinem Geburtstag etwas verteilen, dann bitte nur einzelne verpackte Kleinigkeiten, nichts Selbstgebackenes.

Bitte sprechen Sie mit Ihren Kindern auch darüber, dass Sie die Lehrkräfte nicht umarmen dürfen. Ein Zuwinken oder Lächeln tut es auch.

 

Tragen einer MundNasenMaske

An den Grundschulen besteht im Schulgebäude und auf dem Schulgelände für die Schülerinnen und Schüler sowie für alle weiteren Personen eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung.

Eine Ausnahme hiervon gilt für die Schülerinnen und Schüler, soweit sie sich an ihren festen Sitzplätzen befinden und Unterricht stattfindet. Solange der feste Sitzplatz noch nicht eingenommen wurde oder sobald er verlassen wird, ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

 

Die Eltern bzw. Schülerinnen und Schüler sind dafür verantwortlich, Mund-Nasen-Bedeckungen zu beschaffen!

Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind jeden Tag seine Mund-Nasen-Maske dabei hat.

 

Erkrankung eines Kindes

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihr Kind nicht krank in die Schule schicken. Auch bei Schnupfen muss Ihr Kind 24 Stunden unter häuslicher Beobachtung zu Hause bleiben. Wenn keine weiteren Symptome auftreten, nimmt die Schülerin oder der Schüler wieder am Unterricht teil. Kommen jedoch weitere Symptome wie Husten, Fieber etc. hinzu, ist eine diagnostische Abklärung zu veranlassen.

 

Kinder mit erhöhter Temperatur oder Fieber dürfen auf keinen Fall die Schule besuchen.

Nehmen Sie bitte Rücksicht auf alle!

Schülerinnen und Schüler, die im Schulalltag COVID-19-Symptome (wie insbesondere Fieber, trockener Husten, Verlust des Geschmacks-/Geruchssinns) aufweisen, sind ansteckungsver-dächtig. Sie sind daher zum Schutz der Anwesenden gemäß § 54 Absatz 3 SchulG – bei Minderjährigen nach Rücksprache mit den Eltern – unmittelbar und unverzüglich von der Schulleitung nach Hause zu schicken oder von den Eltern abzuholen.

 

Betreten des Schulgeländes durch Eltern und Angehörige

Das Betreten des Schulhofes durch Eltern und Angehörige ist nur nach Terminvergabe erlaubt.  Wenn Sie ein Gespräch mit einer der Lehrkräfte wünschen oder ein Anliegen im Sekretariat haben, müssen Sie vorab einen Termin entweder telefonisch oder per Mail ausmachen. Beim Betreten des Schulgeländes besteht für alle Mund-Nasen-Maskenpflicht.

 

Haben Sie/ Ihr Kind in den letzten 14 Tagen vor Beginn der Schule Urlaub in einem Risikogebiet gemacht?

Risikogebiete: Welche Staaten zu Risikogebieten erklärt werden, bestimmt das Robert Koch- Institut zusammen mit verschiedenen Bundesministerien. Entscheidend ist dafür insbesondere die Zahl der in den jeweiligen Ländern registrierten Neuinfektionen. Die Liste wird regelmäßig aktualisiert, sie ist im Internet unter folgendem Link erreichbar: www.rki.de/covid-19- risikogebiete.

Quarantäne: Sollten Sie sich in den 14 Tagen vor Ihrer Einreise nach Deutschland in einem der ausgewiesenen Risikogebiete aufgehalten haben, müssen Sie sich umgehend und auf direktem Weg in eine 14-tägige häusliche Quarantäne begeben. Diese Maßnahme dient dem Schutz Ihrer Familie, Ihrer Nachbarn und aller Menschen aus Ihrem Umfeld und ist leider unvermeidbar. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie sich angesteckt haben oder nicht.

Seien Sie bitte ehrlich uns gegenüber und informieren Sie uns.

 

Sport- und Schwimmunterricht

Sport- und Schwimmunterricht sind ab sofort wieder erlaubt. Es müssen jedoch auch die Bedingungen unter Einhaltung der Hygienevorschriften beachtet werden.

Dieser kann erst wieder stattfinden, wenn seitens der Schule ein geeignetes Konzept erstellt und seitens der Stadt noch Rahmenbedingungen abgeklärt wurden.  Sobald es wieder losgeht, informieren wir Sie.

Ich wünsche uns allen einen erfolgreichen Neustart und verbleibe mit herzliche Grüßen

 

B. Wiese

(Komm. Schulleiterin)

aktuelles2

21. Dezember 2019 | Blog (verfasst vom Schuladmin)

In diesem Jahr möchten wir uns bei dem Lions Club Neuss-Rosengarten recht herzlich bedanken! Durch ihre großzügige Spende an den Förderverein der Schule können die Kinder weiterhin unter der künstlerischen Leitung der Kunstpädagogin Frau Rodewald ihre Kunstwerke gestalten.

Bild_1
Bild_1
Bild_3

16. September 2019 | Blog (verfasst vom Schuladmin)

Nach den Sommerferien haben die Eulenkinder der Klasse 3a viele Erinnerungen mit in die Schule gebracht, die sie natürlich auch mit ihren Klassenkameraden teilen wollten. Anstatt eines Erzählkreises haben sie die schönsten Momente in den Sommerferien in Form von Schnappschüssen festgehalten. Jede kleine Eule hatte im Anschluss die Möglichkeit ihre Ferien zu präsentieren und von den spannenden Erlebnissen zu erzählen.