Für einen Tag in der OGS gibt es zwar keinen Stundenplan, dennoch ist er im Ablauf immer gleich strukturiert. Die Kinder gehen nach dem Unterricht in ihre Gruppen, melden sich dort an und finden dort Platz zum Entspannen, zur Ruhe zu kommen oder sich an gezielten Freizeitangeboten zu beteiligen.

Bis ca. 14:00 Uhr haben dann alle Kinder gegessen. Wir bieten ein entgeltpflichtiges Mittagessen im Sinne einer kindgerechten und gesunden Ernährung an (ohne Schweinefleisch). Das Mittagessen wird als warme Mahlzeit für alle Kinder angeboten. Die Kinder essen in der Mensa. Das Essen kostet 50 € pro Monat.

Anschließend beginnt die Lernzeit. Die Kinder erledigen mit Unterstützung der pädagogischen Fachkräfte ihre Hausaufgaben. Gearbeitet wird in Kleingruppen. Eltern, Lehrerinnen und Lehrer und die Mitarbeiter der OGS haben ein gemeinsames Hausaufgabenkonzept erarbeitet. Es wurde im Rahmen des Schulprogramms festgehalten und enthält ausführliche Hinweise für alle Beteiligten. Oberste Priorität für alle sollte dabei sein, dass die Kinder lernen ihre Arbeiten möglichst selbstständig zu erledigen. Die Gruppenleiter stehen als Ansprechpartner für die Kinder, Lehrer und Eltern zur Verfügung.

Nach der Lernzeit gibt es vielfältige Spiel- und Bewegungsangebote in den Gruppen. Es werden z.B. regelmäßig Bastel- und Gesellschaftsspiele, gruppendynamische Spiele, Feiern, Besprechungen und Themenarbeiten angeboten. Die Kinder dürfen sich in der Freispielzeit aussuchen, ob sie sich auf dem Außengelände oder im Gruppenraum aufhalten möchten. Sie können dann drinnen oder draußen zahlreiche Spielmaterialien  ausleihen. Die Mitarbeiter der OGS haben mit den Kindern klare Absprachen und Regeln aufgestellt, sie helfen den Tag zu rhythmisieren und fördern das soziale Miteinander.

Die OGS ist eine Abteilung des benachbarten Kinder- und Jugendzentrums „Kontakt Erfttal“. Es findet eine enge Kooperation zwischen der Kinderabteilung des Kontakt Erfttal und dem Kontakt Abenteuerspielplatz statt. So können wir den Kindern ein zusätzliches, außerschulisches und abwechslungsreiches Bildungs- und Freizeitangebot bieten.

Bei Bedarf ist eine zeitweise Betreuung in den Ferien möglich. In den Weihnachtsferien ist die OGS geschlosssen.

In der ersten Woche der Herbst- und Osterferien bieten wir regelmäßig eine Ferienbetreuung zu einem bestimmten Thema an ( z.B. Indianer- oder Ritterwochen).

Für die ersten drei Wochen der Sommerferien können die Kinder an einem Sommerferienprogramm mit Spaß und Entspannungscharakter z.B. Wasserspiele, Ausflüge usw. angemeldet werden. Die Eltern müssen ihre Kinder rechtzeitig bei den Gruppenleitern für die Ferienprogramme anmelden und eine pauschale Teilnehmergebühr bezahlen. An den Öffnungszeiten der Betreuung ändert sich in den Ferienprogrammen nichts.